Der teuerste Riegelahorn Europas (Teil 2) Der teuerste Riegelahorn Europas (Teil 2)

Nachdem uns der "teuerste Stamm Europas", ein Riegelahorn aus Frankreich für ¤ 61.000 schon in seiner runden Form sehr beeindruckt hatte, präsentieren wir nun stolz das fertige Furnier, das - soviel sei schon verraten - die hohen Erwartungen absolut erfüllen kann.

Die drei Längen des Stammes wurden in Anwesenheit von Pressevertretern und Lieferanten aufgearbeitet und erbrachten insgesamt 5.510 m² geviertelte Furniere in herausragender Qualität. Im Einzelnen stellen sich die Längen folgendermaßen dar:

1. Länge 4,05 m 2.828 m²
2. Länge 3,10 m 1.610 m²
3. Länge 2,60 m 1.072 m²

Mit Friesbreiten von über 35 cm und konsistentem, symmetrischen Riegel in seltener Perfektion erhebt sich der Stamm weit über die Normalität einer ohnehin schon edlen Holzart. Die außergewöhnliche Schönheit dieses Stücks ist schwer in Worte zu fassen und lässt sich auch anhand von Bildern nur erahnen. Wir hoffen, Ihnen mit diesen ersten Aufnahmen ein Stück der Begeisterung zu vermitteln, die wir selbst bei der Herstellung dieser besonderen Furniere empfunden haben.

deutsch | english